Fechtverband Niedersachsen

Finden Sie den Verein in Ihrer Nähe.
( ! ) Es gibt neue Nachrichten auf der Hauptseite

Anstrengende Wochen für die Seniorenfechter

Seit Anfang April waren die Seniorenfechter wöchentlich im Einsatz, um sich für die in diesem Jahr in Stralsund stattfindende Senioren-WM zu qualifizieren. Bis zum Schluß wurde heiß um die Punkte gekämpft, da je Nation pro Waffe und Altersklasse nur vier Fechter nominiert werden dürfen.
Zunächst standen die Deutschen Meisterschaften in Bad Dürkheim an. Hier konnten die niedersächsischen Fechter mit 5 Gold-, einer Silber- und 7 Bronzemedaillen glänzen.


Deutsche Meister wurden:
HFL 60+ Berthold Schaum DF Hannover
DSÄ 60+ Karin Jansen TK Hannover
DDE 60+ Karin Jansen TK Hannover
HSÄ 60+ Volkhard Herbst Eintracht Hildesheim
DFL 70+ Bärbel Gorius VfL Wolfsburg


Silber errhielt:
DFL 60+ Karin Jansen TK Hannover.


Bronzemedaillen gingen an:
HDE 40+ Rainer Rauch TK Hannover
HDE 60+ Werner Hensel MTV Braunschweig
HFL 60+ Werner Hensel MTV Braunschweig
HFL 60+ Heinrich Böhmer Jahn Wolfsburg
HFL 70+ Hans Visser Emder TV
DFL 70+ Bärbel Gorius VfL Wolfsburg
DSÄ 60 + Heidrun West Frisia Wilhelmshaven.


Ein kleines Jubiläum gab es für Karin Jansen, die im Einzel zum 25. Mal in Folge an der Deutschen Seniorenmeisterschaft teilnahm und auch zum 25. Mal einen Titel gewinnen konnte.
Weitere 10 Fechter waren aus Niedersachsen am Start. Alle Ergebnisse können auf der DFBHomepage
nachgelesen werden.


Zwei Wochen später trafen sich die Fechter in München, danach in Hamburg zu weiteren Qualifikationsturnieren. Auch hier erfochten sich die niedersächsischen Senioren souverän Ranglistenpunkte.


Die Qualifikation für die WM in Stralsund haben sich somit folgende FechterInnen gesichert:
Werner Hensel (DE), Volkhard Herbst (SÄ) Berthold Schaum (FL) Heinrich Böhmer (FL), Karin
Jansen (FL, DE, SÄ), Bärbel Gorius (FL, DE), Heidrun West (SÄ) und evt. Hans Visser (FL).


Von Hamburg fuhr mancher Fechter direkt zur Europameisterschaft im Mannschaftsfechten weiter. Gastgeber England richtete anläßlich des 25 jährigen Jubiläums des Europäischen Seniorenfechtverbandes im Medway Park in Gillingham/Rochester ein gut organisiertes und schönes Turnier aus.


Vier Turniertage waren angesetzt, um mit 99 Mannschaften in zwei Altersgruppen (40-50+ und 60- 70+) in zwölf Entscheidungen alle Medaillen auszufechten.
Mit drei Gold-, fünf Silber- und drei Bronzemedaillen konnte Deutschland die Nationenwertung schließlich vor Italien gewinnen.


Die eingesetzten Niedersachsen starteten bei den Grand Veterans (ältere Altersklasse) und kehrten alle mit einer Medaille nach Hause.
Berthold Schaum holte mit den Florettherren die Bronzemedaille gegen Frankreich hinter England und Italien, Werner Hensel erhielt mit dem Degenteam Silber hinter Italien und vor Belgien.


Zusammen mit Bärbel Gorius gewann Karin Jansen Silber im Degen hinter Frankreich und vor Finnland und Gold im Florett gegen Frankreich und vor England. In Säbel gewann Jansen noch einmal Gold vor England und Frankreich.

Alle Finalwettkämpfe der EM sind im Internet auf der Website der Veranstaltung
www.et16.eu als Video zu sehen.

Zum Anfang Nach oben

# # # #