Fechtverband Niedersachsen

Finden Sie den Verein in Ihrer Nähe.
( ! ) Es gibt neue Nachrichten auf der Hauptseite

Emotionale Florett-Landesmeisterschaft in Braunschweig

Sehenswerter Ausfall: Melissa Liebig macht sich lang und sichert sich den Landesmeister-Titel in der A-Jugend (Foto: Privat)
Melissa Liebig (ASC Göttingen) trifft mit einem langen Ausfall gegen Lucy Kölsch (MTV Braunschweig)

Die erste Landesmeisterschaft des neuen Jahres hatten es in sich: 40 A-Jugendliche im Damen- und Herrenflorett kämpften in Braunschweig um den begehrten Landestitel. Besonders die beiden Einzelfinals waren dabei an Dramatik kaum zu überbieten.

Bei den Damen standen sich Melissa Liebig (ASC Göttingen) und Lucy Kölsch (MTV Braunschweig) auf der Finalplanche gegenüber. Kölsch nutzte ihren Heimvorteil, ging mit viel Selbstvertrauen ins Gefecht und erarbeitet sich einen Vorsprung. Ihre Kontrahentin ließ jedoch nicht locker und kämpfte sich heran. In einem bis zur letzten Sekunde packenden Duell, behielt Liebig am Ende mit 14:13 denkbar knapp die Oberhand. Den dritten Platz sicherten sich Lisa Holste (TC Hameln) und Alexandra Burandt (TK Hannover).

Bei den Herren qualifizierten sich Enrique Pinto-Dominguez (Eintracht Hildesheim) und Forian Hinsch (MTV Lüneburg) für das Finale. Beim Stand von 10:10 musste Pinto-Dominguez allerdings verletzungsbedingt aufgeben – sein Gegenüber hätte sich über den Titel sicher mehr gefreut, wenn der Hildesheimer hätte zu Ende fechten können. Da sich die Verletzung als nicht so schwerwiegend erwies, besteht jedoch die Hoffnung, dass Enrique Pinto-Dominguez bei den Deutschen Meisterschaften antreten kann. Auf den dritten Plätzen landeten Miles Piles (Eintracht Hildesheim) und Julian Schäfer (MTV Lüneburg).

Im Mannschaftswettbewerb siegte das Damenflorett-Team des TK Hannover/MTV Lüneburg vor WSC Frisia/MTV Soltau, bei den Herren gewann der TSV Hitzacker gegen Eintracht Hildesheim 1.

Das Gesamtergebnis ist unter Turnierergebnisse zu finden.

Werner Hensel

# # # #