Fechtverband Niedersachsen

Finden Sie den Verein in Ihrer Nähe.
( ! ) Es gibt neue Nachrichten auf der Hauptseite

DM-Silber für Lennart Reitz

Erfolgsduo: Lennart Reitz und Trainer Dr. Boris Touretski
Erfolgsduo: Lennart Reitz und Trainer Dr. Boris Touretski

Bei den Deutschen B-Jugend Meisterschaften im Herrendegen sicherte sich Lennart Reitz vom FK Hannover den Vize-Titel. Im Finale unterlag der junge Niedersachse nur denkbar knapp mit 8:10 gegen Carl-Noah Fröschl vom Heidenheimer SB.

Eigentlich ist Lennart Reitz Florettfechter. Uneigentlich holte er sich am 10. März bei den Degen-Landesmeisterschaften in Osnabrück den Titel und qualifizierte sich damit für die Deutschen Meisterschaften in Reutlingen. Eine Woche vor dem Turnier gab es dann zur Abwechslung auch mal eine Degen-Lektion von seinem Trainer Dr. Boris Touretski. "Es ist unglaublich mit welcher Sicherheit Lennart die Hand-Treffer beherrscht. Andere brauchen dafür jahrelanges Training", so der Coach. 

In Reutlingen lief für den 14-Jährigen von Anfang an alles nach Plan: Mit fünf Siegen aus fünf Gefechten qualifizierte sich der Schüler souverän für die Zwischenrunde. Hier kassierte er zwei Niederlagen, die ihn jedoch nicht daran hinderten sein erstes K.o.-Gefecht mit 10:2 für sich zu entscheiden. Überrascht wurde Reitz dagegen von der 7:10-Niederlage im nächsten Gefecht. "Nach dem deutlichen Sieg habe ich mich wohl ein bisschen zu sehr entspannt", analysiert der Hannoveraner seine eigene Leistung kritisch. Doch auch mit diesem Rückschlag wusste das junge Talent gekonnt umzugehen und kämpfte sich mit einem knappen 10:9-Sieg zurück ins Feld. Anschließend gab sich Lennart Reitz keine Blöße mehr und arbeitete sich mit vier souveränen Siegen bis ins Finalgefecht vor. In einem spannenden Duell gegen den Heidenheimer Fröschl zog Reitz mit 8:10 den Kürzeren. "Ich wollte besser sein als im letzten Jahr - das ist mir gelungen", freut sich der Niedersachse, der bei der letzten DM auf Platz 9 landete. "Ein bisschen ärgert es mich aber schon, dass es nicht zum Sieg gereicht hat." Trainer Dr. Boris Touretski ist dagegen überaus zufrieden mit dem Ergebnis seines Schützlings. "Lennart hat gut gekämpft und sich auch taktisch sicher behaupten können. Seine Einstellung gefällt mir - die Richtung stimmt."

Die weiteren Platzierungen der niedersächsischen Degenfechter: Bei den älteren B-Jugendlichen erreichte Bjarne Gross vom Osnabrücker SC in der Endabrechnung Platz 40, Simon Gronemann vom FC Oldenburg landete auf Rang 51 und Dennis Haubt vom SV Munster kam auf den 54. Platz.

Bei den jüngeren B-Jugendlichen wurde Vincent Piefke vom OSC 15., Felix Berger aus Munster kam auf den 42. Platz, zwei Plätze vor Bruder Moritz. Tim Wosnitza aus Osnabrück komplettiert das Gesamtergebnis als 47.

Vassili Golod

# # # #