Fechtverband Niedersachsen

Finden Sie den Verein in Ihrer Nähe.
( ! ) Es gibt neue Nachrichten auf der Hauptseite

Schüler haben neue Landesmeister

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Vereinsjubiläum hat der MTV Soltau die diesjährigen Florett-Landesmeisterschaften für Schüler und B-Jugend ausgerichtet. Fast alle Vereine des Niedersächsischen Fechtverbandes waren unter den über 100 Fechterinnen und Fechtern vertreten.

Bei den Jungs in der B-Jugend war der FK Hannover nicht zu schlagen. Der Titel im Jahrgang 2000 ging an David Quappill, Teamkollege Jochen Nienhoff siegte in der Altersklasse 2001. Bei den Mädchen gab es etwas mehr Abwechslung. Vanessa Will (MTV Soltau) siegte im Jahrgang 2000, Jule Malz (WSC Frisia) im Jahrgang 2001.

So richtig spannend machten es die Schülerinnen (2002). Nach der letzten Runde hatten drei Fechterinnen die gleiche Anzahl an Siegen. Nach dem Stichkampf ging der Landesmeistertitel an Gesa Dünkel (FC Soltau). Leona Verbrüggen (ASC Göttingen) und Uta Terlutter (SV Munster) mussten sich geschlagen geben. Bei den Schülern triumphierte Valentin Rafalzyk (FC Soltau) vor Lokalmatador Nick-Malte Lenschow (MTV Soltau). Im Jahrgang 2003 siegten Juliane Oppenländer (Eintracht Hildesheim) und Hamza Ozoguz (GW Delmenhorst). Die Jüngsten (2004) hatten eine Menge zu tun. Jennifer Voskuhl (SV Munster) und Ben Schrödter (FK Hannover) wurden neue Landesmeister. Der FK Hannover siegte bei den Mannschaftswettkämpfen der Herren klar mit 45:19 gegen die Startgemeinschaft Eintracht Hildesheim/FC Soltau. Die Gefechte um den 3. Platz konnte der MTV Soltau gegen den WSC Frisia für sich entscheiden. Bei den Damen wurde der WSC Frisia konkurrenzlos Landesmeister.

Kai-Uwe Hickl

# # # #