Fechtverband Niedersachsen

Finden Sie den Verein in Ihrer Nähe.
( ! ) Es gibt neue Nachrichten auf der Hauptseite

Norddeutsche Seniorenmeisterschaften 2018

20.03.2018

Erfolgreich und in freundschaftlicher Atmosphäre verliefen die 28. Ndt. Seniorenmeisterschaften im TKH. Leider haben viele Fechter abgesagt, sodaß statt der gemeldeten 138 nur 120 an den Start gingen. Um die große Teilnehmerzahl zu bewältigen, wurden insgesamt 11 Fechtbahnen im Hause verlegt. So konnte der Zeitplan an den beiden Turniertagen gut eingehalten werden. Kondition mussten die Degenherren der AK 50 beweisen, die in einer Runde mit 15 Teilnehmern jeder gegen jeden gefochten haben. Dank sei den Teilnehmern gesagt, die unermüdlich in ihren Runden jurierten. Eine Turnierüberschneidung verhinderte mehrere Kampfrichter als auch Turnierteilnehmer. 

Der erfolgreichste Fechter des Turniers war bei den Herren der Säbelweltmeister Aleksandar Anastasov aus Skopje/MKD, der in der AK 70 in allen drei Waffen den ersten Platz belegte.

Bei den Damen waren erfolgreichste Turnierteilnehmerinnen Karin Jansen (TKH), die ebenfalls in allen drei Waffen der AK 60 gewann sowie Bärbel Gorius (VfL WOB), die im Degen und Florett der AK 70 siegte.

In den insgesamt fünf Altersklassen von 30 bis 70+  gingen 11 weitere Goldmedaillen an Fechter und Fechterinnen aus dem gesamten Bundesgebiet: Hamburg, Bremen, Berlin, Kiel, Dortmund, Landshut und Bruchsal, neun Medaillen blieben im Lande Niedersachsen.

Die hannoverschen Fechter waren mit 9 Siegen an der Vergabe der Goldmedaillen beteiligt. 

Über die folgenden Links können sie die Rundentableaus und die Ergebnissliste einsehen.

Rundentableaus

Ergebnissliste 

Traditionell ist das hannoversche Gersterbrot ein ganz wichtiger Bestandteil des Turniers geworden. Eine Siegerehrung ohne Medaillen und Urkunden wäre denkbar, aber nicht ohne ein Brot für jeden Teilnehmer. Sowohl Teilnehmer als auch Ausrichter waren mit dem Turnierverlauf äußerst zufrieden.

Und ganz nebenbei konnte man erkennen, daß nicht nur der Hauptverein  "160 TKH" feierte, sondern die Abteilung auch schon 110 Jahre alt geworden ist

Text: Karin Jansen                                                                                                  Foto: Kristina Wolff

 

# # # #