Zum Hauptinhalt springen

Endlich wieder eine Landesmeisterschaft!

  • Verband

Nach gut 1 1/2 Jahren konnte endlich wieder um Landestitel gefochten werden. Für die Senioren-LM der Florettfechter hatten neun Frauen und 21 Männer gemeldet. Der Ausrichter - die Fechtabteilung des MTV-Braunschweig - konnte sechs Frauen und 19 Männer willkommen heißen.
Es gab in jedem Wettkampf neue Titelträger. Erfreulich war bei den Herren das starke Abschneiden der U-17-Fechter, was für die Zukunft des Florettfechtens in Niedersachsen hoffen lässt. Der generationenübergreifende Charakter des Fechtsports wurde im Mannschaftswettbewerb deutlich: Die Mannschaft des FK Hannover war mit zwei Veteranen und einem Durchschnittsalter von über 50 Jahren am Start. Auf diese Zahl kamen die drei Winsener gerade mal mit der Summe ihres Alters!
Trotz des kleinen Teilnehmerfeldes ließen sich die Damen die Laune nicht verderben und fochten sich durch zwei Setzrunden und das KO. Nach vier Stunden intensiven Fechtens stand mit Caroline von Finckenstein vom Wilhelmshavener SC Frisia die Landesmeisterin fest. Sie siegte im Finale gegen die Braunschweigerin Lucy Kölsch mit 15:10.

Auch die Herren fochten sich durch zwei Setzrunden und ein 32-er KO. Das Viertelfinale erreichten drei U-17-Fechter! Im Finale siegte schließlich Noah Gollnick von Eintracht Hildesheim mit 15:13 gegen Jost Maison aus Winsen. Im Mannschaftswettbewerb starteten fünf Mannschaften. Die Braunschweiger mussten ihre Mannschaft wegen Verletzung leider abmelden.
In an Spannung kaum zu überbietenden Mannschaftskämpfen holten sich schließlich SV Alfeld, FK Hannover und TSV Winsen die Medaillen.

Zur Turnierdokumenation:

Damenflorett
Herrenflorett

Teilen Sie diese Nachricht in Ihrem Sozialen Netzwerk